Projekt Stadtgarten Ernte
Allgemein | Leben mit Stil

Projekt Stadtgarten – Die Gartensaison geht zu Ende

15. September 2017
Projekt Stadtgarten - Die Ernte

Es ist Mitte September und bei uns im Norden schon sehr herbstlich. Die Gartensaison geht also langsam ihrem Ende zu. Auch unser Stadtgarten ist fast abgeerntet und die Pflanzen verlieren ihre Kraft. Wie war unsere erste Stadtgartensaison und was konnten wir ernten?

Fazit

Natürlich hat nicht alles geklappt bei unserem Projekt Stadtgarten, aber im Großen und Ganzen sind wir doch sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Richtig gut hat vor allem das Anpflanzen in den günstigen Maurertonnen funktionierrt. Nicht nur Salat und Radieschen haben sich darin richtig wohlgefühlt,  sondern auch unsere Kartoffeln! Wir hatten gar nicht erwartet, dass unten überhaupt etwas wachsen würde, weil das Kraut so extrem in die Höhe geschossen ist. Wir dachten schon, dass die ganze Kraft der Pflanze in das Kraut geschossen ist. Aber nein, wir haben erst eine von 5 Pflanzen geerntent und die Ausbeute kann sich durchaus sehen und schmecken lassen.

Projekt Stadtgarten Kartoffelernte aus der Maurertonne

Auch die Gurkenpflanze hat sich in ihrem Topf sehr wohl gefühlt und uns einige Gürkchen geschenkt. Die Tomaten dagegen haben sich etwas schwer getan, was aber  nicht zuletzt auch mit der fehlenden Sonne diesen Sommer zusammenhing. Die letzten Früchte,  die nun noch an den Pflanzen hängen, sind leider noch grün. Ich werde sie nun abernten und in Zeitungspapier nachreifen lassen.

Die Chillis sind nach der Blüte richtig explodiert, aber auch ihnen fehlt einfach die Sonne. Ein Pflänzchen habe ich bereits ins Haus geholt, weil es unter dem Dauerregen schon durchbog…Ich hoffe, dass einige der Früchte noch rot werden!

Das Anziehen von Pflänzchen hat auf unserer wenig besonnten Fensterbank nur mäßig funktioniert. Salat und Chillis sind wunderbar aufgegangen. Die Gurken sind überhaupt nicht aufgekeimt und auch die Tomaten waren sehr spät dran und hatten dann draußen einen zu kurzen Sommer. Nächstes Jahr spare ich mir dann das Anziehen der Tomaten und Gurken und kaufe sie direkt auf dem Markt.

Auch die Zucchinis werde ich in der kommenden Saison lieber auf dem Markt kaufen. Ich hatte ja dieses Jahr ein Pflänzchen von einer Freundin geschenkt bekommen. Die Pflanze ist auch wunderbar angewachsen, hatte aber Probleme überhaupt Früchte anzusetzen und die beiden Zucchinis, die wir nun ernten konnten, waren rund und vom Fleisch eher kürbisartig. Wahrscheinlich eine Mutation des Kürbisgewächses.

Projekt Stadtgarten Ernte in grün
Projekt Stadtgarten Ernte in grün

Alles in allem hat uns das Gärtnern im Stadtgarten aber großen Spaß gebracht. Die Pflänzchen zu beobachten wie sie wachsen und später sogar Früchte tragen, war einfach wunderbar! Wir erfreuen uns jetzt noch an den letzten Kartoffeln und bald hoffentlich nachgereiften Tomaten und schmieden schonmal Pläne für das Projekt Stadtgarten 2018! 🙂

Projekt Stadtgarten Tomten und Gurken

Verlinkt beim Freutag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.