Rhabarber-Crumble - Campingrezept für den Omnia Backofen
Allgemein | Camping mit Stil

Rhabarber-Crumble – Rezeptidee für den Omnia Backofen // Campingrezept

27. Mai 2018

[Werbung wg. Markennennung/unbezahlt] Es ist Rhabarber-Zeit! Die leckeren grün/roten Stangen sind aus dem Garten meiner Mutter direkt in den Omnia-Backofen gewandert. Heraus kam dieser leckere Rhabarber-Crumble.

Rhabarber-Crumble - Campingrezept für den Omnia Backofen

Naaa gut, so einfach war es dann doch nicht, aber fast! Natürlich kannst du das Rezept auch ohne den Omnia ganz normal in einer Auflaufform im heimischen Ofen nachbacken. Dann bäckst du ihn bei 200 Grad Ober- und Unterhitze für ca. 30 Minuten.

Wie genau das mit dem Rhabarber-Crumble im Omnia funktioniert, erkläre ich jetzt:

Zutaten:

  • 400 g frischer Rhabarber
  • 125 g Butter oder Margarine
  • 120 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Mehl
  • 50 g feine Haferflocken
  • evtl. Fett für die Form

 

So wird’s gemacht:

Rhabarber waschen, trockentupfen und je nach Dicke der Stangen in 1 bis 2 cm dicke Stücke schneiden. Zur Seite stellen.

Dann Mehl, Zucker (erstmal nur 100g), Vanillezucker, Salz und Haferflocken in einer Schüssel mischen. Die Butter oder Margarine (habe ich genommen – schmeckt und funktioniert) in einem Topf auf niedriger Stufe flüssig werden lassen. Anschließend die Mehl-Zucker-Mischung mit einer Gabel in die flüssige Butter einarbeiten. Dabei entstehen die Crumble oder Streusel quasi von selbst. Ohne nerviges Kneten. Klasse oder? 😉

Rhabarber-Crumble - Campingrezept für den Omnia Backofen

Rhabarber-Crumble - Campingrezept für den Omnia Backofen

Jetzt kannst du schon deinen Omnia bereitstellen. Ich nehme für den Rhabarber-Crumble die Silikon-Einlage. Wenn du diese nicht hast, musst du die Form großzügig (!) einfetten.

Nun nimmst du dir ca. die Hälfte deiner Crumble-Mischung zur Hand und drückst sie mit einem Löffel auf dem Boden der Omnia-Form fest. Der Crumble-Boden ist damit vorbereitet.

Rhabarber-Crumble - Campingrezept für den Omnia Backofen

Rhabarber-Crumble - Campingrezept für den Omnia Backofen

Darauf gibst du den Rhabarber und verteilst die restlichen 20g Zucker darüber.

Rhabarber-Crumble - Campingrezept für den Omnia Backofen

Rhabarber-Crumble - Campingrezept für den Omnia Backofen

Anschließend gibst du den restlichen Crumble-Teig auf den Rhabarber. Das habe ich mit den Fingern gemacht, so verteilen sich die Streusel am besten.

Rhabarber-Crumble - Campingrezept für den Omnia Backofen

Und ab mit dem Omnia auf den Kocher. Dort stellst du ihn erstmal auf die höchst Stufe und lässt ihn dort ungefähr 30 Minuten. Danach habe ich die Hitze etwas reduziert und den Crumble nur noch für 10 Minuten bräunen lassen. Der Crumble ist fertig, wenn der Rhabarber weich und die Streusel leicht braun sind.

Rhabarber-Crumble - Campingrezept für den Omnia Backofen

Der Rhabarber-Crumble schmeckt pur schon richtig lecker, aber noch besser wird er mit einer Kugel Eis dazu! Natürlich kannst du den Crumble auch mit anderen Früchten wie Äpfel, Birnen oder Beeren zubereiten. Schmeckt alles wunderbar sommerlich!

Rhabarber-Crumble - Campingrezept für den Omnia Backofen

Dir gefällt das Rezept? Dann schau dir auch meine 5-Zutaten-Quiche für den Omnia-Backofen an. In diesem Beitrag erkläre ich übrigens auch, was der Omnia-Backofen eigentlich ist und warum wir den mit zum Camping nehmen.

Viel Spaß beim Nachbacken! 🙂

Lea

Rhabarber-Crumble - Campingrezept für den Omnia Backofen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.