DIY_Oster_Stickerei_EIEIEI_ChaosMitStil_Insta
Allgemein | Selbermachen mit Stil

DIY Osterdeko: EiEiEi-Stickerei

9. April 2020

Eieiei, morgen ist schon Ostern! Falls es dir wie mir geht und du nicht so sehr auf kitschige Hasenfiguren mit Schleifchen um den Hals stehst, aber trotzdem ein wenig dezente Osterdeko haben möchtest, dann bist du hier genau richtig. Okay, ganz ohne Ostermotiv kommt auch meine DIY Osterdeko nicht aus. Aber es ist dezent 😉

Und so wird’s gemacht:

Du brauchst nur einen Stickrahmen*, ein paar Reste Stickgarn* (am besten in verschiedenen Tönen einer Farbe), einen Rest Baumwollstoff, eine Sticknadel und einen Trickmarker.* Ich liebe diese Marker auch beim Nähen. Die Farbe verschwindet nämlich mit der Zeit, ist somit perfekt für das Stickmotiv geeignet. Wenn du fertig mit Nadel und Faden bist, sollte auch der Marker verschwunden sein.

Ich habe mir einfach diese Vorlage gebastelt und in der passenden Größe für meinen Stickrahmen ausgedruckt. Du kannst gern meine Vorlage benutzen, passe die Größe einfach über die Druckeinstellungen an.

Vorlage über den Link im Text aufrufen oder einfach dieses Bild abspeichern und in der passenden Größe ausdrucken.

Bevor ich mit dem Sticken angefangen habe, habe ich mir noch die Breite der Streifen markiert, nach denen ich das Stickgarn wechseln möchte. Und los ging’s mit dem Sticken. Ich habe gar keinen besonderen Stich benutzt, sondern einfach die Eiform über die Breite mit dem Faden ‚gefüllt‘. Dabei habe ich darauf geachtet, dass ich die Fäden ganz dicht aneinander gelegt habe, damit keine Lücken entstehen.

Den Schriftzug habe ich ziemlich rustikal gestickt, einfach kurze Stiche nebeneinander. Und fertig ist die schnelle Osterdeko. Ich war in einer halben Stunde durch und für Ostern gewappnet.

Werbung
Unterschrift Lea www.chaosmitstil.de

Lust auf mehr dezente Osterdeko? Dann schau dir auch meine anderen Beiträge zum Thema an:



DIY_Oster_Stickerei_EIEIEI_ChaosMitStil

*Dieser Beitrag enthält Werbung, da Verlinkungen und Empfehlungen ausgesprochen werden. Alle Dinge, die ich dir vorstelle, habe ich mir selbst gekauft. Die eingefügten, externen Links sind Amazon Affiliate Links (diese sind mit * gekennzeichnet). Klickst du auf so einen Link und bestellst das hinterlegte oder ein anderes Produkt bekomme ich eine kleine Provision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.