Sonnenglas; LED-Licht auf grünem Gras
Allgemein | Camping mit Stil

5 Camping Must-Haves – Diese genialen Tools musst du kennen

20. März 2020

[Werbung wg. Markennennung/Verlinkung/unbezahlt] Campingurlaub ist der schönste Urlaub, finde ich! Das ist aber auch nur so, weil ich mittlerweile richtig gut ausgestattet bin und es mir auch auf begrenztem Raum im Bulli an nichts fehlt. Welche genialen Tools du also kennen musst, zeige ich dir in diesem Beitrag zu meinen 5 Camping Must-Haves.

1) Omnia-Backofen

Ein geniales Utensil, das meine Campingküche revolutioniert hat. Mit dieser Blechform habe ich jetzt immer meinen Backofen dabei und kann auch ohne Strom Brötchen aufbacken. Allein dafür hat sich die Anschaffung schon gelohnt. Wenn du mehr über den Omnia wissen möchtest, schau dir meinen Beitrag zur 5-Minuten-Quiche an. Dann bekommst du auch gleich eine Ahnung, was das Wundergerät alles kann!

Den Omnia bekommst du je nach Ausstattung für um die um die 50€ bei Amazon* oder beim Campingausstatter**.

Omnia Backofen / Campingrezept
Mein knallroter Omnia-Backofen.
Sogar Brötchen kann man mit dem Omnia ganz easy aufbacken.

2) Sonnenglas

Es werde Licht! Auch das ist beim Camping nicht immer einfach umzusetzen. Die meisten Campinglaternen finde ich schlicht und einfach hässlich und außerdem muss man dauernd mit Batterien herumhantieren. Mit dem Sonnenglas erübrigt sich das: Es kann über eine Solarzelle im Deckel mit Sonnenlicht aufgeladen werden. Im Notfall lässt sich der Akku aber auch über einen USB-Anschluss aufladen. Aber das beste: Das Glas an sich und auch das Licht, das es macht, sind einfach hübsch anzuschauen. Ich habe schon so viele Komplimente für mein Sonnenglas bekommen.

Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass man mit dem Kauf des Glases auch noch ein soziales Projekt unterstützt? Klasse Ding, oder?

Werbung

Du bekommst das Sonnenglas in der großen* oder einer kleineren* Version. Ich habe mittlerweile beide und schon diverse Exemplare verschenkt 😉

Die größere Version des Sonnenglases beim Sonnetanken.
Das Sonnenglas macht ein gant entspanntes Licht.

3) Sitzsack

Ich glaube es fing vor zwei Jahren an, dass die Parks, Strände und natürlich Campingplätze plötzlich tapeziert waren mit bunten Sitzsäcken in den verschiedensten Formen. Ich habe mir also auch so einen Luftsack besorgt. Zum Camping genial! Erstmal braucht so ein Sack nicht viel Platz. Meiner lässt sich auf A4-Größe zusammenfalten und darüber hinaus hat man mit wenigen Handgriffen eine Liege zur Hand. Das ist zum Entspannen manchmal ganz nett, wenn man nicht auf dem Campingstuhl sitzen möchte. Und mit wenigen Handgriffen ist der Sack wieder verstaut und nimmt fast keinen Platz weg.

Du bekommst so ein entspanntes Sitzmöbel für wenig Geld bei Amazon*.

4) Faltbares Equipment

Beim Camping hat man meist begrenzten Stauraum und muss trotzdem allerhand Equipment unterbringen. Vor allem die Küchenausstattung kann ganz schön viel Platz in Beschlag nehmen. Um dem ein wenig Einhalt zu gebieten, sind faltbare Utensilien richtig klasse. Schau mal in den Beitrag zu meiner Camping-Küchen-Ausstattung, dort zeige ich dir meine faltbare Abwaschtasche* und das klappbare Kochgeschirr*. Mittlerweile sind noch faltbare Frischhaltedosen und ein zusammenklappbares Sieb dazugekommen. Die Platzersparnis ist wirklich großartig 😉

Die Dosen habe ich für ca. 10€ bei Tchibo gefunden. Das Sieb ist vom Discounter. Schön finde ich aber auch diese Dosen* und dieses Sieb*.

5) Microfaser-Handtücher

Es klingt so banal, aber spätestens beim Versuch sich mit feuchten Handtüchern abzutrocknen, weiß man sie zu schätzen: Schnelltrocknende Microfaser-Handtücher. Zugegeben, das Hautgefühl ist nicht mit dem eines Frotteehandtuches zu vergleichen, aber der Vorteil dieses Materials ist einfach seine blitzschnelle Trockenzeit. Beim Camping kommt es eben mal vor, dass das Wetter nicht so mitspielt und die Luft feucht ist. Da brauchen Frotteehandtücher schon mal eine gefühlte Ewigkeit, um wieder benutzbar zu werden. Die Microfaser-Tücher dagegen sind meist nach wenigen Stunden wieder getrocknet und im Gegensatz zu ihren Frottee-Kollegen auch noch sehr platzsparend. Doppelt gut, sozusagen!

Auch die Microfaser-Handtücher bekommst du in verschiedenen Größen beim Campingausstatter oder bei Amazon. Ich habe so ein großes Badelaken* und noch zwei kleinere* für Haare und Gesicht.

Jetzt kennst du die 5 Camping Must-Haves, die deinen nächsten Campingurlaub richtig angenehm machen. Ich spreche da aus Erfahrung 😉
Oder brauchst du zum Camping ganz andere Tools, die ich gar nicht erwähnt habe? Lass mir gern einen Kommentar da!

Unterschrift Lea www.chaosmitstil.de


*Dieser Beitrag enthält Werbung, da Verlinkungen und Empfehlungen ausgesprochen werden. Alle Dinge, die ich dir vorstelle, habe ich mir selbst gekauft. Die eingefügten, externen Links sind Amazon Affiliate Links (diese sind mit * gekennzeichnet) oder Awin Partner Links (diese sind mit ** gekennzeichnet). Klickst du auf so einen Link und bestellst das hinterlegte oder ein anderes Produkt bekomme ich eine kleine Provision.

Only registered users can comment.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.